Weltladen Oberallgäu -alt › Verein / Kontakt

Konzerte: Klang der Stille

Am 24. und 25. März lädt der Weltladen Oberallgäu zum eine poetische Klangreise von und mit David Lindner in Immernstadt (Schlosssaal) und Sonthofen (Evangelischer Gemeindesaal). Erleben Sie David Lindner mit seinem Gesang der Stille.

Das Bewußtsein für die wohltuende Wirkung sanfter Klänge nimmt in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren beständig zu. Klangschalen aus Nepal und Indien, Gongs aus Asien und Didgeridoos aus Australien werden von immer mehr Menschen zur Entspannung und Harmonisierung verwendet.
Therapeuten setzen die Instrumente als Hilfsmittel in der Musik- und Psychotherapie ein. Neuere Richtungen der Klangtherapie gehen davon aus, dass der Klang an sich schon ein heilsames Potential im Menschen entfalten kann.Zu den Vertretern einer ganzheitlichen und fundierten Klangmethodik gehört der Buchautor, Künstler, Verleger und Klangtherapie-Dozent David Lindner. Seine Bücher über Klangschalen, Klangmassage und das australische Didgeridoo wurden zu Standardwerken ihrer Genres.

Hier können Sie das Veranstaltungsplakat herunterladen

Bei seinen Recherchen begegnete Lindner 2002 Matthias Mack, dem Geschäftsführer von AKAR, einem Großhändler für fair gehandelte Waren aus Nepal. AKAR importiert auch Klangschalen von einer Initiative in Nepal, die ehemals Kranken Menschen Arbeit gibt und für faire Löhne und Sozialbedingungen sorgt. Mack konnte Lindner, der seit 2005 keine Klangreisen mehr gab, exklusiv zur Unterstützung des fairen Handels der Weltläden gewinnen, diesen März fünf Klangreisen in Augsburg, Schongau, Immenstadt, Sonthofen und Bad Waldsee zu geben. Lindner: "Ich finde es sehr beeindruckend, was die ehrenamtlich tätigen Menschen mit den Weltläden leisten. Ich hoffe, das unsere gemeinsame Aktion die Wahrnehmung vieler Menschen auf die tollen Angebote der Weltläden, zum Beispiel im Bereich fair gehandelter Klangschalen, lenken kann.

David Lindners Klangreise "Gesang der Stille" (nach seinem gleichnamigen Klangschalenbuch) führt die Zuhörer gezielt in die Wahrnehmung von Klang, Raum, Zeit und Selbst. Mit Klangschalen aus Nepal und Indien, Rin-Klangschalen aus Japan, Tempelglocken aus China und Kristallschalen aus Kanada öffnet Lindner Traum- und Erlebnisräume für die Begegnung mit sanften Schwingungen. Die Klangschalenpassagen verwebt Lindner mit den Klängen von Gongs, Indianerflöten, australischen Didgeridoos und weiteren akustischen Klangkörpern.
Doch das besondere Element seiner Klangreisen ist die Kombination mit dem Vortrag poetischer Texte und Gedichte und die Verwendung der Stille als gestaltendes Element. Lindner: "Mit Worten öffne ich Bewußtseinsräume, die durch Klang erfüllt und erweitert werden. Wort und Klang beziehen ihre Kraft aus der Stille, die sie umgibt. Und Stille ist in unserer modernen Welt ein rares Gut geworden. Doch ohne Innehalten, ohne Lauschen, ohne Stille kann Klang schnell zum Lärm werden, Aktivität zu Aktionismus verkommen und inneres Wachstum - braucht das nicht unbedingt Augenblicke der Einkehr und der Leere, um sich entwickeln zu können? Meine Klangreisen sollen kleine Oasen der Begegnung mit Klang, Poesie, den eigenen Träumen und der Stille sein."

***********
Die Texte, die David Lindner vorträgt, stammen aus seinen Büchern "Für Träumer und Liebende" und "Das Lied des Lebens" beide Traumzeit-Verlag.